Kalligraphie, Calligraphy
WORKSHOPS 2017 HERBST
Weihnachtsmarkt Schwänberg
RHEINECKER STERNTAG
Kalender2018
Biographie Roland Stieger
Lageplan
Broschüre pdF
Gästebuch
Kontakt
Ausstellungen 2014
Faksimilebuch Kloster Muri
Galerie schrift-art.ch
mein PINTEREST-Link
Kunstkarten
Atelier schrift-art.ch
Links


ANMELDUNGEN: unter "roland.stieger@hispeed.ch"

Sie erhalten dann auch weitere Infos und die Kursunterlagen.
Kosten pro WORKSHOP:

                                   Fr. 140.-

inkl. Unterlagen, alle Materialien.


Dauer: jeweils 1 Samstag, von 9.00 bis 17.00 Uhr.


Mittagspause: ca. 1 Stunde, Verpflegung als PicNic im Atelier oder im Restaurant nach Absprache.

**************************************************************


Samstag, 16. Dezember



Dieser Kurstag soll Sie richtig in Weihnachtsstimmung bringen!
Wir schreiben die wunderbar beschwingte Anglaiseschrift mit der Spitzfeder.

Die Schrift passt sehr gut zur Weihnachtszeit, kann für Karten, Adressen, Dekorationen verwendet werden.

Achtung: für Anfänger(innen) anspruchsvoll, aber möglich.

und nochmals Achtung: es besteht in höchstem Masse SUCHTGEFAHR!


- Sie erhalten alles Material, damit Sie starten können!

- Sie erleben einen Tag voller Kreativität!

************************************************************


Samstag, 27. Januar 2018





Ich biete einen Einstieg in die Technik der chinesischen Tuschemalerei. Wir malen die typischen Pflanzen-, Tier- und Landschaftsmotive. Dazu "komponieren" wir westliche kalligrafische Schriften zum spannenden Ganzen.

Alles Kursmaterial ist im Kursgeld inbegriffen.

***********************************************************


Samstag, 3. Februar 2018




Dieses Zeichen TSURU hat die Bedeutung "KRANICH". Mit dem Pinsel geschrieben von Alex Angehrn.

Die japanische Kalligraphie ist Schreiben mit Pinsel und Tusche auf Japanpapier. Die Tusche dringt augenblicklich in das Papier ein und verbindet sich unauslöschlich. Schrift entsteht im gegenwärtigen Augenblick, ohne Zögern, ohne Korrektur, ohne Bedauern. Beim Schreiben mit dem Pinsel legt man im Rhythmus des Schriftzeichens eine Tuschespur aufs Papier. (bokuseki, „Tuschespur“ wird für Kalligraphien von Zen-Mönchen, insbesondere vor dem Tod verwendet.) Diese Art des Schreibens hat Parallelen zum Tanz.


Alex Angehrn hat ursprünglich an der ETH Zürich Maschineningenieur studiert und arbeitete als Unternehmensberater. Er ist Lehrer für japanisch-chinesische Kalligraphie (shodô). Shodô praktiziert er seit 2004, zuerst bei Sanae Sakamoto, nun als Schüler von Nobuko Häufle-Yasuda (München) und Shisetsu Kitagawa (Kyôto).

Alles Kursmaterial ist im Kursgeld inbegriffen.
Der Kurs ist offen für Anfänger und Fortgeschrittene.

*******************************************************